REISEBERICHTE

Camping Saison Eröffnung in Agno im schönen Tessin

Während den vergangenen, warmen und sonnengetränkten Tagen wich der Winter dem kommenden Frühling. Zeit, sich langsam aber sicher über die anstehende Camping Saison Gedanken zu machen. Eigentlich wollten wir noch bis Ende März oder Anfang April mit einem Abstecher in den Sonnenstube der Schweiz abwarten. Vor der Einfahrt ins San .......

>> WEITERLESEN

Eine schöne Winterwanderung hinauf zur Alp Walau

An diesem neblig kalten Wintertag versuchten wir uns mit dem Mattstock Sessellift über die Nebelgrenze zu begeben. Dies gelang uns zuerst auch. Die Bergstation ragte knapp aus dem dicken Nebel hinaus. Unsere ursprüngliche Idee von hier aus durch den Winterwald hinauf zur Alp Walau zu wandern, konnten wir leider nicht .......

>> WEITERLESEN
Amden

Eine Wintermärchen Landschaft auf der Strichboden Alp

Die heutige Tageswanderung führte uns hinauf zur vom Skiclub Amden betriebenen Schneebar auf der Strichboden Alp. Die 398 Meter Aufstieg führten durch eine märchenhafte Schneelandschaft begleitet von Sonne, Nebel und Sonnenschein. Unterwegs durch eine winterliche Märchenlandschaft Die Strasse hinauf zum Restaurant Holzstübli war gut präpariert und bereitete nicht nur den .......

>> WEITERLESEN

Im dicken Nebel suchten und fanden wir die Vorder Höhi

Trotz der dicken Nebelwand, in welche Amden heute gehüllt war, wagten wir einen Ausflug ins Arvenbüel mit einer Schnee- und Nebelwanderung hinauf auf die Vorder Höhi. Im Vergleich zu den sonnigen Wochenende zuvor wirkte das Arvenbüel heute wie ausgestorben. Ausgrüstet mit genügend heissem Kaffee in den Thermoskrügen machten wir uns .......

>> WEITERLESEN

Der Ammler Munggenweg im Winterkleid

Wir waren heute in der glücklichen Lage, hoch über dem Nebelmeer sein zu dürfen. Der Schnee, welcher an den Weihnachtstagen fiel, versah die Berglandschaft mit einem prächtigen Winterkleid und der Nebel der vergangenen Tage war dank der konstant tiefen Temperaturen an den Bäumen gefroren. Für das Auge wurde also einiges .......

>> WEITERLESEN

Wir setzen die ersten Spuren in den Pulverschnee

An diesem herrlichen und winterlichen zweiten Weihnachtsfeiertag machten wir uns von zuhause auf den Weg zum Aussichtspunkt Durschlegi. Dies ist einer der schönsten Aussichtspunkte in Amden. Wir hatten auch das Glück, einem Gleitschirmflieger beim Abheben und Schweben zuzuschauen.  Unser Weg führte dann durch tief verschneite Waldabschnitte weiter in Richtung Alp .......

>> WEITERLESEN

Ein winterlich alpines Frühstück auf dem Säntis

Am heutigen, schönen Wintertag gönnten wir uns ein Vergnügen. Wir fuhren frühmorgens auf die Schwägalp und gingen an Bord der Säntis Schwebebahn, besser bekannt unter dem Namen Säntisbahn. Sie führt von der 1’360 Meter hoch gelegenen Schwägalp auf den 2’502 Meter hohen Gipfel des Säntis. Oben auf dem Gipfel wartete .......

>> WEITERLESEN
Schibechnölli

Beim Schibechnölli hoch über dem Nebelmeer

Wer kennt den Schibechnölli ? Die steile Felswand der massiven und eindrücklichen Kalkstein Formation thront imposant auf einer Höhe von 1’640 Metern hoch über Amden. Den Felsen kannten wir schon lange, führt doch eine Route zum Gipfel des Mattstocks an ihm vorbei. Mit der lokalen Namensgebung waren wir aber bisher .......

>> WEITERLESEN

Eine spätherbstliche Wanderung auf den Flügenspitz

An diesem schönen und spätherbstlichen Novembertag zog es uns einmal mehr auf einen unserer Hausberge, den 1’701 Meter hohen Flügenspitz. Wir fuhren hinauf ins Arvenbüel und wanderten via die auf den ersten Schnee wartenden Monte Mio Sesselbahn und über goldene Bergwiesen hinauf zur ehemals bewirteten Alp Looch.  Über goldene Bergwiesen .......

>> WEITERLESEN

Wir geniessen unser Käse Fondue auf der Schwägalp

An diesem wunderschönen und spätherbstlichen Tag unternahmen wir eine VW Bus Tagestour durch das wunderschöne Toggenburg. Eigentlich wollten wir für ein paar Tage ins Tessin fahren, änderten infolge Corona Überlegungen unsere Pläne. Die Campingplätze waren trotz stark steigenden Fallzahlen immer noch sehr gut belegt. Frühstück gab es im Mövenpick Glarnerland .......

>> WEITERLESEN

Dem Höhenweg entlang vom Arvenbüel zum Niederschlagwald

Der schön angelegte Höhenweg führt durch eine der schönsten Landschaften in Amden. Er zählt ganz sicher zu unseren Lieblingswanderungen. Wir geniessen ihn zwischen Frühling und Spätherbst mehrmals im Jahr. Der Ammler Höhenweg ist immer einen Abstecher wert. Für die gesamte 10.7 Kilometer lange Wanderung ab Arvenbüel bis hinunter zur Talstation .......

>> WEITERLESEN