Im dicken Nebel suchen und fanden wir die Vorder Höhi

Trotz der dicken Nebelwand, in welche Amden heute gehüllt war, wagten wir einen Ausflug ins Arvenbüel mit einer Schnee- und Nebelwanderung hinauf auf die Vorder Höhi. Im Vergleich zu den sonnigen Wochenende zuvor wirkte das Arvenbüel heute wie ausgestorben. Ausgrüstet mit genügend heissem Kaffee in den Thermoskrügen machten wir uns am Corona konform geöffneten Bergrestaurant…

Der Ammler Munggenweg im Winterkleid

Wir waren heute in der glücklichen Lage, hoch über dem Nebelmeer sein zu dürfen. Der Schnee, welcher an den Weihnachtstagen fiel, versah die Berglandschaft mit einem prächtigen Winterkleid und der Nebel der vergangenen Tage war dank der konstant tiefen Temperaturen an den Bäumen gefroren. Für das Auge wurde also einiges geboten. Mit dem Mattstock Sessellift…

Wir setzen die ersten Spuren in den Pulverschnee

An diesem herrlichen und winterlichen zweiten Weihnachtsfeiertag machten wir uns von zuhause auf den Weg zum Aussichtspunkt Durschlegi. Dies ist einer der schönsten Aussichtspunkte in Amden. Wir hatten auch das Glück, einem Gleitschirmflieger beim Abheben und Schweben zuzuschauen.  Unser Weg führte dann durch tief verschneite Waldabschnitte weiter in Richtung Alp Unterchäseren. Tapfer marschierten wir durch…

Beim Schibechnölli hoch über dem Nebelmeer

Wer kennt den Schibechnölli ? Die steile Felswand der massiven und eindrücklichen Kalkstein Formation thront imposant auf einer Höhe von 1’640 Metern hoch über Amden. Den Felsen kannten wir schon lange, führt doch eine Route zum Gipfel des Mattstocks an ihm vorbei. Mit der lokalen Namensgebung waren wir aber bisher nicht vertraut, bis uns Ueli…

Eine spätherbstliche Wanderung auf den Flügenspitz

An diesem schönen und spätherbstlichen Novembertag zog es uns einmal mehr auf einen unserer Hausberge, den 1’701 Meter hohen Flügenspitz. Wir fuhren hinauf ins Arvenbüel und wanderten via die auf den ersten Schnee wartenden Monte Mio Sesselbahn und über goldene Bergwiesen hinauf zur ehemals bewirteten Alp Looch.  Über goldene Bergwiesen hinauf zur Alp Looch Die…

Dem Höhenweg entlang vom Arvenbüel zum Niederschlagwald

Der schön angelegte Höhenweg führt durch eine der schönsten Landschaften in Amden. Er zählt ganz sicher zu unseren Lieblingswanderungen. Wir geniessen ihn zwischen Frühling und Spätherbst mehrmals im Jahr. Der Ammler Höhenweg ist immer einen Abstecher wert. Für die gesamte 10.7 Kilometer lange Wanderung ab Arvenbüel bis hinunter zur Talstation der Mattstock Bahn im Niederschlagwald…

Das Wasser der Seerenbachfälle rauscht in die Tiefe hinab zum Walensee

Eigentlich wollten wir die Regenpause nur nutzen, um vom Lago Mio entlang dem Walensee zum Betlis zu spazieren. Wir waren überrascht, an diesem Freitag Nachmittag soviele Besucher anzutreffen. Zahlreiche Familien hatten aufgrund der Herbstferien wohl dieselbe Idee. Entlang dem Walensee vom Restaurant Lago Mio zum Betlis Die enge und ausgesetzte Strasse darf befahren werden. Der…

Mit den Senioren im herbstlich schönen Zürcher Oberland unterwegs

Nachdem es in der vergangenen Nacht noch bis Mitternacht heftig regnete, herrschte heute morgen eitler Sonnenschein, und der Pro Senectute Wanderung stand somit nichts im Weg. Suki leitete heute die Wandergruppe 2. Die Pro Senectute unterscheidet in die Leistungskategorien 1 (sportlich), 2 (ambitioniert) und 3 (gemütlich). Entsprechend werden die Routenprofile erstellt. Die unterschiedlichen Ambitionen kommen…

Auf der Suche nach der Quelle der Maggia in der alpinen Welt des Tessin

Nach dem südlandischen Charme und den kulinarischen Leckereien von gestern in Locarno am Lago Maggiore zog es uns heute wieder hoch hinauf in die alpine und rauhe Welt der Sonnenstube der Schweiz. Das «hoch hinauf» ist absolut zutreffend. Zwischen dem 202 Meter über Meer liegenden Tenero und unserem Tagesziel, der Quellbereich der Maggia, liegen satte…

Wir entdecken das alpine Val Corno im Tessin

Nach einer doch eher kühlen Nacht genossen wir die ersten, warmen Sonnenstrahlen. Eigentlich hätten wir heute um 7:00 Uhr aufstehen wollen, aber schlussendlich wurde es doch beinahe  9:00 Uhr, bis wir unseren VW Bus verliessen. Auf dem Campingplatz Augenstern herrschte schon reges Treiben, und einige Gäste waren bereits abgereist. Nun, so eilig hatten wir es…

Auf der Suche nach der Rheinquelle hoch oben in den Bündner Alpen

Wir hatten in der Bretagne im Frühling schon kältere Nächte erlebt. Am frühen Morgen betrug die Temperatur 8 Grad Celsius und pünktlich um 8:00 Uhr öffnete der Kiosk, und wir holten unser bestelltes Brot ab. Es hiess, Energie tanken, denn vor uns lag eine strenge Alpinwanderung mit einer satten Höhendifferenz von gegen 800 Metern. Kurz…

Rüstige Senioren erklimmen die Höchhand

Für die heutige schöne und spätsommerliche oder besser frühherbstliche Pro Senectute Wanderung wurde ich von Suki eingeladen. Ging es letztes Jahr in Amden auf den Flügespitz so stand heute eine abwechslungsreiche Wanderung im Zürcher Oberland auf dem Programm. Als höchster Punkt der Gruppe 1 Wanderung wurde die 1’314 Meter hohe Höchhand ausgewählt. Eine Handvoll rüstiger…