Entlang dem Devil’s Garden Trail im Arches National Park

Unser heutiger Ausflug führte uns in den Devil’s Garden in den hintersten Teil des Arches National Parks. Dieser verwinkelte und zerklüftete Garten des Teufels gilt als einer der schönsten Teile des Parks. Dazu gehört natürlich auch der gleichnamige Campground. Einer der begehrten Stellplätze muss etliche Monate im Voraus im Internet reserviert werden. Ansonsten hat man…

Vollmondwanderung mit Sternenhimmel und Sonnenaufgang beim Delicate Arch

Fabienne hatte am Vortag die Idee, eine Wanderung bei Vollmond unter dem leuchtenden Sternenhimmel zum Delicate Arch im Arches National Park zu unternehmen und oben angekommen, den Sonnenaufgang zu geniessen. Das hiess konkret um 4:00 Uhr aufstehen, kurz etwas frühstücken und losfahren, damit wir gegen 5:30 Uhr beim Parkplatz des Trailheads ankommen würden. Wir rechneten…

Mit unserem Junior Ranger zum Broken und Sand Dune Arch

Unter kundiger Leitung des Junior Rangers Elliott machten wir uns auf den Weg in den Arches National Park, um den Broken und Sand Dune Arch zu besichtigen. Im Vergleich zum letzten Besuch (Link) herrschte heute noch mehr Betrieb, und wir hatten Mühe, einen der begehrten Parkplätze zu ergattern. Den letzten freien Platz konnten wir knapp…

Eine Wanderung durch den Broken Arch hindurch

Nach einem Ruhetag stand heute wieder etwas Bewegung auf dem Tagesplan. Mit dem Trailhead des Broken Arch Trails machte ich mich alleine in den Arches National Park auf den Weg. Der knapp 6 Kilometer lange Trail führt vom Parkplatz beim Sand Dune Arch über die Hochebene zum Broken Arch. Ich empfehle, den Sand Dune Arch…

Ein Abstecher zum Skyline Arch

Heute wollten wir dem Arches National Park einen Willkommensbesuch abstatten. Also nichts wie los und Schlange stehen bei der Einfahrt. Der Besucherandrang hat in den letzten Jahren enorm zugenommen. Wir erinnern uns noch an die Zeit, als beim Eingang ein Bezahlhäuschen und eine Einfahrtsspur absolut ausreichte. Aber so ändern sich die Zeiten. Heute steht man Schlange…

Die Fliegenplage auf dem Flügespitz

Heute wurde mir klar, weshalb der Flügespitz (auch: Flügenspitz) seinen Namen hat. Aber Eins nach dem Anderen. Heute stand die Rekognoszierung für die Pro Senectute Gruppe 2 Wanderung vom 8. August statt. Deshalb traff ich mich mit dem Wanderleiter, welcher ein guter Kollege von mir ist, in Amden. Wir fuhren mit dem Auto in Arvenbüel…

Hoch hinauf auf den Speer

Der Wetterbericht sagte für heute tolles Wanderwetter voraus. Also nichts wie los hinauf auf den 1950 Meter hohen Speer, einer der Hausberge von Amden. So machte ich mich auf den Weg in die Durschlegi, von wo man einen grandiosen Blick hinunter auf den Walensee hat. Von hier aus starten auch zahlreiche Gleitschirmsegler. Bei so einer…

Mit der Tschinglenbahn hinauf ins kühle Nass

Schon mal etwas von der Tschinglenbahn in Elm gehört ? Wenn nicht, dann wird es aber Zeit für einen Ausflug nach Elm im schönen Glarnerland. Die Talstation liegt etwas ausserhalb von Elm. Die teilweise enge Zufahrtsstrasse ist gut beschildert. Bei der Talstation gibt es einen Parkplatz. Die Tschinglenbahn besteht aus zwei sich in der Streckenmitte…

Über den Amdener Höhenweg ins Arvenbüel

Der heutige Tagesausflug führte uns über den Amdener (Ammler) Höhenweg durch das Amdener Moor vorbei an den schönen und gemütlichen Alpwirtschaften Strichboden und Furgglen. Schon letztes Jahr im Herbst (Link) hatte uns dieser Ausflug sehr gefallen. Der Mattstock Sessellift führte uns gemütlich zum Niederschlag auf eine Höhe von knapp 1’300 Meter, von wo aus wir…

Mit der Palfries Seilbahn hoch hinaus

Beim Fischchnuschperli Essen in Quinten machten Lisbeth und Luis spontan den Vorschlag, mit der alt-ehrwürdigen Palfries Bahn der Hitze im Tal zu entfliehen und dies mit einer schönen Wanderung zu verbinden. Zudem wollten wir am Abend in Bad Ragaz noch die Licht Show in der Taminaschlucht besuchen. Das wollten wir uns nicht entgehen lassen, zumal dies…

Unterwegs zum Big Horn Overlook

Heute noch etwas Bewegung bevor wir dann übermorgen unsere 30 stündige Heimreise antreten ? Dafür haben wir uns den Big Horn Overlook Trail im Dead Horse Point State Park ausgesucht. Dieser ist ein Teil des Rim Trails, jedoch auch als eigene Wanderung sehr gut machbar. Der Trailhead liegt unmittelbar hinter dem Visitor Center, welches über…

Unser Aufstieg zum Oyster Dome im Norden von Washington State

Der kalte aber wunderbare Sonnentag lud uns zu einer Wanderung ein. Wir entschieden uns für den Oyster Dome Trail, südlich von Bellingham in Bundesstaat Washington.  Fabienne, Elliott und ich fuhren los und hatten so einige Mühe, den Trailhead zu finden. Er war nur spärlich beschildert und aus dem fahrenden Auto kaum zu erkennen. So…