Entlang dem Devil’s Garden Trail im Arches National Park

Unser heutiger Ausflug führte uns in den Devil’s Garden in den hintersten Teil des Arches National Parks. Dieser verwinkelte und zerklüftete Garten des Teufels gilt als einer der schönsten Teile des Parks. Dazu gehört natürlich auch der gleichnamige Campground. Einer der begehrten Stellplätze muss etliche Monate im Voraus im Internet reserviert werden. Ansonsten hat man…

Ein Hole N“ The Rock oder wohnen im Fels

Wohnen in einer kühlen Höhle in der Wüste im südlichen Teil des Staates Utah ? Wieso nicht ! Diese Gedanken machten sich das Ehepaar Albert und Gladys Christensen in den 1930er Jahren. Sie errichteten das Hole N“ The Rock, eine Wohnung in den roten Sandstein gehauen und 18 Kilometer südlich von Moab gelegen. Auf einer…

Die Dinosaurier brüllen im Moab Giants Park

Nach der Vollmondwanderung mit Sonnenaufgang beim Delicate Arch und den feinen Frühstücks-Burritos vom Love Muffin Cafe (Link) wollten wir die Dinosaurier im Moab Giants, dem Dinosaurier Museum, welches vor ungefähr drei Jahren etwas ausserhalb von Moab bei der Abzweigung zum Dead Horse Point State Park und zum Canyonlands National Park erbaut wurde, brüllen hören. Elliott packte sein…

Vollmondwanderung mit Sternenhimmel und Sonnenaufgang beim Delicate Arch

Fabienne hatte am Vortag die Idee, eine Wanderung bei Vollmond unter dem leuchtenden Sternenhimmel zum Delicate Arch im Arches National Park zu unternehmen und oben angekommen, den Sonnenaufgang zu geniessen. Das hiess konkret um 4:00 Uhr aufstehen, kurz etwas frühstücken und losfahren, damit wir gegen 5:30 Uhr beim Parkplatz des Trailheads ankommen würden. Wir rechneten…

Mit unserem Junior Ranger zum Broken und Sand Dune Arch

Unter kundiger Leitung des Junior Rangers Elliott machten wir uns auf den Weg in den Arches National Park, um den Broken und Sand Dune Arch zu besichtigen. Im Vergleich zum letzten Besuch (Link) herrschte heute noch mehr Betrieb, und wir hatten Mühe, einen der begehrten Parkplätze zu ergattern. Den letzten freien Platz konnten wir knapp…

Mit dem Jeep Wrangler dem Courthouse Rock Trail entlang

Heute waren wir mal nicht zu Fuss sondern wieder einmal auf vier Rädern unterwegs. Der „Guide to Moab, Utah Backroads & 4 Wheel Drive Trails“ von Charles A. Wells war uns dabei wie immer eine grosse Hilfe. Im Buch sind 80 Trails rund um Moab im Detail beschrieben. Besonders hilfreich sind die Angaben zum Schwierigkeitsgrad….

Tolle Regenpools im Island in the Sky Distrikt

Nachdem es am Vortag regnete, dachten wir uns die Pools im Island in the Sky Distrikt im Canyonlands National Park würden wohl mit Regenwasser gefüllt sein und super Fotos ermöglichen, und genau so war es auch. Wir fuhren auf direktem Weg zum hintersten Aussichtspunkt und waren froh, noch einen Parkplatz ergattern zu können. Es war…

Eine Wanderung durch den Broken Arch hindurch

Nach einem Ruhetag stand heute wieder etwas Bewegung auf dem Tagesplan. Mit dem Trailhead des Broken Arch Trails machte ich mich alleine in den Arches National Park auf den Weg. Der knapp 6 Kilometer lange Trail führt vom Parkplatz beim Sand Dune Arch über die Hochebene zum Broken Arch. Ich empfehle, den Sand Dune Arch…

Ein Abstecher zum Skyline Arch

Heute wollten wir dem Arches National Park einen Willkommensbesuch abstatten. Also nichts wie los und Schlange stehen bei der Einfahrt. Der Besucherandrang hat in den letzten Jahren enorm zugenommen. Wir erinnern uns noch an die Zeit, als beim Eingang ein Bezahlhäuschen und eine Einfahrtsspur absolut ausreichte. Aber so ändern sich die Zeiten. Heute steht man Schlange…

Die Wespenplage am Warner Lake

Für Moab wurden heute Temperaturen von gegen 40 Grad Celsius vorhergesagt. Für uns Grund genug, einen Ausflug zum hoch gelegenen Warner Lake zu unternehmen. Schon letzten Sommer hatten wir mit Fabienne und Elliott an diesem wunderbar gelegenen Bergsee in den La Sal Mountains ein leckeres Picknick veranstaltet (Link). So fuhren wir mit unserer gut gefüllten…

Ein kurzer Abstecher nach Grand Junction

Jetzt waren wir doch erst angekommen und heute ging es schon wieder in Richtung Denver retour ? Nein, natürlich nicht. Allerdings fuhren wir heute mit zwei Autos nach Grand Junction in Colorado. Zum Einen mussten wir den Jeep Wrangler Rubicon in der lokalen Jeep Vertretung einer Inspektion mit Behebung von drei Safety Recalls unterziehen und…

Eine Anreise mit ein paar kleinen Hindernissen

Am 2. September verliessen wir die Schweiz bei nicht allzu bestem Wetter. Wir flogen von Zürich über Chicago nach Denver. Der Wetterbericht für die Rocky Mountain Stadt, die auf 1’600 Meter über Meer liegt, versprach viel Sonne und heisse Temperaturen gegen 35 Grad Celsius. Was für ein Gegensatz zur kühlen und nassen Schweiz. Unser Flugzeug…