«Wege entstehen dadurch, dass man sie geht«

Erich Kästner

ROAD TRIPS

«Wege entstehen dadurch, dass man sie geht.» Dieser Grundsatz von Erich Kästner leitet uns seit einiger Zeit. Wir reisen sehr gerne und sind bereit, immer wieder etwas Neues zu entdecken und zu erleben. Unsere Hauptreiseziele sind der Westen der USA mit den Schwerpunkten Utah, Nevada und Arizona sowie Pacific North West. In Europa sind wir viel mit unserem California T6 unterwegs.

Auf unserer Webseite findet ihr nebst zahlreichen Reiseberichten sicherlich hilfreiche Hinweise zur Gestaltung eurer eigenen Reisen. Viele von uns bereisten Gebiete sind in den gängigen Reiseführern nicht oder nur am Rande erwähnt und auf vieles sind wir spontan gestossen. Also, viel Spass beim Lesen unserer Blogs. Ein Klick auf das nächste Icon und ihr seit dabei.

NEUESTE REISEBERICHTE

Im dicken Nebel suchen und fanden wir die Vorder Höhi

Trotz der dicken Nebelwand, in welche Amden heute gehüllt war, wagten wir einen Ausflug ins Arvenbüel mit einer Schnee- und Nebelwanderung hinauf auf die Vorder Höhi. Im Vergleich zu den sonnigen Wochenende zuvor wirkte das Arvenbüel heute wie ausgestorben. Ausgrüstet mit genügend heissem Kaffee in den Thermoskrügen machten wir uns .......

>> WEITERLESEN >>

Der Ammler Munggenweg im Winterkleid

Wir waren heute in der glücklichen Lage, hoch über dem Nebelmeer sein zu dürfen. Der Schnee, welcher an den Weihnachtstagen fiel, versah die Berglandschaft mit einem prächtigen Winterkleid und der Nebel der vergangenen Tage war dank der konstant tiefen Temperaturen an den Bäumen gefroren. Für das Auge wurde also einiges .......

>> WEITERLESEN >>

Wir setzen die ersten Spuren in den Pulverschnee

An diesem herrlichen und winterlichen zweiten Weihnachtsfeiertag machten wir uns von zuhause auf den Weg zum Aussichtspunkt Durschlegi. Dies ist einer der schönsten Aussichtspunkte in Amden. Wir hatten auch das Glück, einem Gleitschirmflieger beim Abheben und Schweben zuzuschauen.  Unser Weg führte dann durch tief verschneite Waldabschnitte weiter in Richtung Alp .......

>> WEITERLESEN >>

Ein winterlich alpines Frühstück auf dem Säntis

Am heutigen, schönen Wintertag gönnten wir uns ein Vergnügen. Wir fuhren frühmorgens auf die Schwägalp und gingen an Bord der Säntis Schwebebahn, besser bekannt unter dem Namen Säntisbahn. Sie führt von der 1’360 Meter hoch gelegenen Schwägalp auf den 2’502 Meter hohen Gipfel des Säntis. Oben auf dem Gipfel wartete .......

>> WEITERLESEN >>

SOZIALE MEDIEN