Ein kurzer Abstecher nach Grand Junction

Jetzt waren wir doch erst angekommen und heute ging es schon wieder in Richtung Denver retour ? Nein, natürlich nicht. Allerdings fuhren wir heute mit zwei Autos nach Grand Junction in Colorado. Zum Einen mussten wir den Jeep Wrangler Rubicon in der lokalen Jeep Vertretung einer Inspektion mit Behebung von drei Safety Recalls unterziehen und…

Eine Anreise mit ein paar kleinen Hindernissen

Am 2. September verliessen wir die Schweiz bei nicht allzu bestem Wetter. Wir flogen von Zürich über Chicago nach Denver. Der Wetterbericht für die Rocky Mountain Stadt, die auf 1’600 Meter über Meer liegt, versprach viel Sonne und heisse Temperaturen gegen 35 Grad Celsius. Was für ein Gegensatz zur kühlen und nassen Schweiz. Unser Flugzeug…

Fliegenfischen in Isny im Allgäu

Und auch dieses Jahr verbrachten wir geruhsame und schöne Fischertage im Allgäuer Terrassenhotel in Isny im beschaulichen Allgäu. Im Vergleich zum letzten Jahr dieses Mal allerdings bereits im August und nicht im herbstlichen September. Wir kamen am Sonntag am späteren Nachmittag im Hotel an. Zuvor besichtigen wir noch kurz die Gewässer und die Parkplatz Möglichkeiten….

British Car Meeting in Mollis – Die alten Engländer geben sich die Ehre

Bei schönstem Sommerwetter versammelten sich unzählige Britische Oldtimer auf dem Flughafengelände in Mollis im Kanton Glarus. Es war wieder die Zeit des British Car Meeting. Anders als noch vor zwei Jahren fuhren wir heute nicht mit einem 1961er Jaguar direkt auf das Festgelände sondern parkierten unseren VW Bus etwas ausserhalb. Schon von weitem hörten wir…

Die Fliegenplage auf dem Flügespitz

Heute wurde mir klar, weshalb der Flügespitz (auch: Flügenspitz) seinen Namen hat. Aber Eins nach dem Anderen. Heute stand die Rekognoszierung für die Pro Senectute Gruppe 2 Wanderung vom 8. August statt. Deshalb traff ich mich mit dem Wanderleiter, welcher ein guter Kollege von mir ist, in Amden. Wir fuhren mit dem Auto in Arvenbüel…

Hoch hinauf auf den Speer

Der Wetterbericht sagte für heute tolles Wanderwetter voraus. Also nichts wie los hinauf auf den 1950 Meter hohen Speer, einer der Hausberge von Amden. So machte ich mich auf den Weg in die Durschlegi, von wo man einen grandiosen Blick hinunter auf den Walensee hat. Von hier aus starten auch zahlreiche Gleitschirmsegler. Bei so einer…

Mit der Tschinglenbahn hinauf ins kühle Nass

Schon mal etwas von der Tschinglenbahn in Elm gehört ? Wenn nicht, dann wird es aber Zeit für einen Ausflug nach Elm im schönen Glarnerland. Die Talstation liegt etwas ausserhalb von Elm. Die teilweise enge Zufahrtsstrasse ist gut beschildert. Bei der Talstation gibt es einen Parkplatz. Die Tschinglenbahn besteht aus zwei sich in der Streckenmitte…

Über den Amdener Höhenweg ins Arvenbüel

Der heutige Tagesausflug führte uns über den Amdener (Ammler) Höhenweg durch das Amdener Moor vorbei an den schönen und gemütlichen Alpwirtschaften Strichboden und Furgglen. Schon letztes Jahr im Herbst (Link) hatte uns dieser Ausflug sehr gefallen. Der Mattstock Sessellift führte uns gemütlich zum Niederschlag auf eine Höhe von knapp 1’300 Meter, von wo aus wir…

Wir wandern um die Drei Zinnen

Im Zentrum des heutigen Tages standen die Drei Zinnen. Diese Formation von drei aneinander gereihten Bergmassiven gilt zu Recht als das Highlight in den Dolomiten. Ein Besuch darf in keiner Reiseplanung fehlen. Vom Camping Toblacher See führt ein Linienbus hoch hinauf in die Bergwelt der Dolomiten. Die Fahrt hin- und zurück kostet EUR 15 pro…

Rund um den Toblacher See zu alten Schmelzöfen und Gedenkstätten

Heute blieben wir stationär, das heisst, unser VW Bus konnte einen Ruhetag einlegen. Wir hingegen nicht. Wir nahmen es gemütlich und entschieden uns, den Toblacher See  zu Fuss zu umrunden und dabei einen Abstecher zu einem mittelalterlichen Schmelzofen sowie zu einen Soldatenfriedhof und einer Gedenkstätte aus dem 1. Weltkrieg zu machen. Wir überquerten die Holzbrücke,…

Die Bergwelt der Dolomiten

Die Nacht auf dem beinahe 1’700 Meter hoch liegenden Campingplatz Camping Sass Dlacia war wie erwartet ziemlich kühl. Nach dem Frühstück und Auschecken fuhren wir in Richtung Cortina d’Ampezzo. Es ist ja klar, dass dies in den Dolomiten über einen Pass führt. Es handelt sich dabei um den Passo di Falzàrego. Dieser ist 2’105 Meter hoch und –…

Von Bergen, Naturgewalten und einem einmaligen Bergsee

Nach dem leichten Gewitter am Vorabend setzte am heutigen Sonntag Vormittag leichter Regen ein. Wir verliessen den Camping Park Baita Dolomiti und fuhren in gleicher Richtung wie am Vortag über den Mendelpass in Richtung Eppan zur Südtiroler Weinstrasse. Diese wurde im Jahr 1964 gegründet und ist eine der ältesten Weinstrassen Italiens. Mit 4’250 Hektar Rebflächen – von insgesamt 5’114…