«Wege entstehen dadurch, dass man sie geht«

Erich Kästner

ROAD TRIPS

«Wege entstehen dadurch, dass man sie geht.» Dieser Grundsatz von Erich Kästner leitet uns seit einiger Zeit. Wir reisen sehr gerne und sind bereit, immer wieder etwas Neues zu entdecken und zu erleben. Unsere Hauptreiseziele sind der Westen der USA mit den Schwerpunkten Utah, Nevada und Arizona sowie Pacific North West. In Europa sind wir viel mit unserem California T6 unterwegs.

Auf unserer Webseite findet ihr nebst zahlreichen Reiseberichten sicherlich hilfreiche Hinweise zur Gestaltung eurer eigenen Reisen. Viele von uns bereisten Gebiete sind in den gängigen Reiseführern nicht oder nur am Rande erwähnt und auf vieles sind wir spontan gestossen. Also, viel Spass beim Lesen unserer Blogs. Ein Klick auf das nächste Icon und ihr seit dabei.

NEUESTE REISEBERICHTE

Camping Saison Eröffnung in Agno im schönen Tessin

Während den vergangenen, warmen und sonnengetränkten Tagen wich der Winter dem kommenden Frühling. Zeit, sich langsam aber sicher über die anstehende Camping Saison Gedanken zu machen. Eigentlich wollten wir noch bis Ende März oder Anfang April mit einem Abstecher in den Sonnenstube der Schweiz abwarten. Vor der Einfahrt ins San .......

>> WEITERLESEN >>

Eine schöne Winterwanderung hinauf zur Alp Walau

An diesem neblig kalten Wintertag versuchten wir uns mit dem Mattstock Sessellift über die Nebelgrenze zu begeben. Dies gelang uns zuerst auch. Die Bergstation ragte knapp aus dem dicken Nebel hinaus. Unsere ursprüngliche Idee von hier aus durch den Winterwald hinauf zur Alp Walau zu wandern, konnten wir leider nicht .......

>> WEITERLESEN >>
Amden

Eine Wintermärchen Landschaft auf der Strichboden Alp

Die heutige Tageswanderung führte uns hinauf zur vom Skiclub Amden betriebenen Schneebar auf der Strichboden Alp. Die 398 Meter Aufstieg führten durch eine märchenhafte Schneelandschaft begleitet von Sonne, Nebel und Sonnenschein. Unterwegs durch eine winterliche Märchenlandschaft Die Strasse hinauf zum Restaurant Holzstübli war gut präpariert und bereitete nicht nur den .......

>> WEITERLESEN >>

Im dicken Nebel suchten und fanden wir die Vorder Höhi

Trotz der dicken Nebelwand, in welche Amden heute gehüllt war, wagten wir einen Ausflug ins Arvenbüel mit einer Schnee- und Nebelwanderung hinauf auf die Vorder Höhi. Im Vergleich zu den sonnigen Wochenende zuvor wirkte das Arvenbüel heute wie ausgestorben. Ausgrüstet mit genügend heissem Kaffee in den Thermoskrügen machten wir uns .......

>> WEITERLESEN >>

SOZIALE MEDIEN