Von Kelten und Leuchttürmen

Heute stand wieder ein etwas grösseres Programm auf dem Tagesplan und so haben wir nicht allzu spät auf dem Campingplatz Camping des Abers ausgeckeckt. Der Aufenthalt hat uns wirklich gut gefallen. Freundlicher Empfang, saubere sanitäre Anlagen sowie eine tolle Lage direkt am Strand. Was will man mehr ? Als erstes besuchten wir heute das Galeriegrab (auch Dolmengrab…

Die Île Vierge und eine Kapelle aus dem 16. Jahrhundert

Es ging immer weiter in Richtung Westen und so langsam waren die Ortschilder nur noch in Bretonisch geschrieben und die Zentrale in Paris entschwand in weite Ferne. Nach dem gestrigen Tag mit all den zahlreichen Sehenswürdigkeiten liessen wir es heute bei nicht mehr so schönem Wetter etwas ruhiger angehen. Wir verliessen den Campingplatz Camping de…

Von 6’000 Jahre alten Menhiren und steinzeitlichen Grabstätten

Starker Regen zeichnete sich schon am Abend ab. Deshalb entschlossen wir uns, das Dach nicht zu öffnen, damit wir morgen mit «trockenen Tüchern» weiterfahren konnten. Es war zwar ein wenig eng, aber wir schliefen recht gut. Nach dem Frühstück checkten wir aus und erhielten noch einige wertvolle Hinweise über die vor uns liegende Strecke. Wie…

Entlang der zauberhaften Côte de Granit Rose

Heute morgen hiess es auschecken auf dem Campingplatz «Domaine de Laneros». Unsere Bretagne Reise führte uns weiter westlich nach Saint-Guirec, dem Zentrum der Côte Granit Rose. Auf dem Weg dorthin liessen wir uns den Besuch einiger Points of Interest aber nicht entgehen. Unseren ersten Halt legten wir in unmittelbarer Nähe des Campingplates beim «Sémaphore de…

Auf der Suche nach Granit Rose und edlen Smaragden

In der Nacht regnete es leicht, was uns nicht gross störte. Am frühen Morgen und im Laufe des Vormittags klarte es aber mehrheitlich auf, und es blick trocken. Der Campingplatz «Domaine de Laneros» bietet so ziemlich alles, was man unterwegs benötigt. Das geht von Wäschewaschen, einem Spielplatz für Kinder bis in einen Food Truck frisch…

In der Abbaye de Beauport auf den Spuren der Mönche des 13. Jahrhunderts

Nach dem traumhaften Ausflug zum Cap Fréhel und Fort La Latte von gestern (Link) ging es heute weiter in Richtung Westen mit einem Besuch der Abbaye de Beauport, welche süd-östlich von Paimpol liegt und als eines der bedeutendsten historischen Monumente der Bretagne gilt. Auf dem Weg dorthin fuhren wir durch malerische Fischerdörfer und entlang von…

Ein Ruhetag und die tolle Küstenwanderung zum Fort La Latte

Am Samstag legten wir auf dem grössten Campingplatz Frankreichs dem «Camping du Pont de l’Etang» einen Ruhetag ein. In der Nacht auf Samstag regnete es leicht. Die Wolken und die letzten Regentropfen verabschiedeten sich am frühen Vormittag aber schnell. Von einer Deutschen Touristin aus Nürnberg, welche schon seit fünf Wochen mit Hund und Kleinwagen in…

In Dinan reisen wir ins Mittelalter zurück

Etwas mehr als 20 Kilometer südlich von Dinard liegt das hübsche, mittelalterliche Städtchen Dinan, welches wir heute besuchten. Wir brachen am frühen Vormittag in Dinard auf und verliessen den Campingplatz «Camping Municipale Port Blanc». Die Autofahrt nach Dinan dauert eine gute halbe Stunde. Wie immer, stehen auch in Dinan ausreichend und zentral gelegene, kostenlose Besucherparkplätze…

Die Korsaren von Saint Malo haben uns verschont

In der Nacht sahen wir die Lichter von zwei Leuchttürmen weit draussen vor der Küste, und die Sonne begrüsste uns beim Aufstehen. Der Campingplatz «Camping Municipale Port Blanc» in Dinard ist, wie die Bilder zeigen, einmalig gelegen. Wer einen Stellplatz mit Blick aufs Meer erhält, campiert wirklich in der ersten Reihe mit freiem Blick aufs…

Austern schlürfen in Cancale

Nach dem erlebnisreichen Besuch des Le Mont Saint Michel am Vortag hiess es heute, in die eigentliche Bretagne vorzustossen. Streng genommen waren wir bis jetzt in der Normandie und nicht in der Bretagne. Wir brachen also unsere Zelte ab und fuhren zum nahe gelegenen Örtchen Huisnes-sur-Mer. Dort besuchten wir den Deutschen Soldatenfriedhof Mont d’Huisnes, welcher…

Wir pilgern zum Le Mont Saint Michel

Im Zentrum des heutigen Tages stand ein umfassender Besuch des Le Mont Saint Michel. Doch bevor wir uns auf den Weg machten, gab es frische Croissants und Baguette. Diese werden im Geschäft vor dem Campingplatz verkauft. Der Campingplatz «Camping du Mont Saint Michel» ist schön gelegen und äusserst sauber und übersichtlich angelegt. Die Stellplätze sind…

Sonnenuntergang beim Le Mont Saint Michel

Der frühe Morgen war eher herbstlich mit kühlen Temperaturen und Nebel, welcher über der Seine und in den Gässchen des Städtchens Pont de l’Arche ausbreitete. Das war aber nur von kurzer Dauer, denn die Sonne konnte sich rasch durchsetzen.  Wir starteten den Tag mit einem leckeren Frühstück bevor wir die Altstadt besichtigten. Die Stadt…