Der Ammler Munggenweg im Winterkleid

Wir waren heute in der glücklichen Lage, hoch über dem Nebelmeer sein zu dürfen. Der Schnee, welcher an den Weihnachtstagen fiel, versah die Berglandschaft mit einem prächtigen Winterkleid und der Nebel der vergangenen Tage war dank der konstant tiefen Temperaturen an den Bäumen gefroren. Für das Auge wurde also einiges geboten.

Mit dem Mattstock Sessellift gelangten wir von Amden Dorf aus hinauf zur Walau. Das gleichnamige Restaurant an bester Lage wurde kürzlich von der lokalen Bergabahn Gesellschaft gekauft und wird im Frühling 2021 wiedereröffnet. Wir sind gespannt.

Wir marschierten los und suchten den Weg durch den tief verschneiten und winterlichen Munggenwald. Viele Spuren von Rehen und Hasen liessen sich ausmachen. Die Murmeltieren befanden sich auf jeden Fall im Winterschlaf.

Als wir oben bei der Alp Walau auf 1’421 Metern Höhe ankamen und Pause machten, konnten wir beobachten, dass der Nebel ziemlich rasch anstieg und an Höhe gewann. So dauerte es nicht lange, bis wir in dichte Nebelschwaden eingehüllt waren. Wir suchten den Weg über die Strichboden Alp hinunter zum Mattstock Sessellift. Die Nebelschwaden verzogen sich wieder etwas aber die Fahrt hinunter nach Amden wurde zu einer ziemlich erfrischenden Angelegenheit. So ging ein kurzer Abstecher in die prächtige Winterlandschaft von Amden zu Ende. 

PHOTO GALERIE
«DER AMMLER MUNGGENWEG IM WINTERKLEID»

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.