Frozen Yogurt und ein toller Sonnenuntergang im Arches National Park

Heute liessen wir es ziemlich geruhsam angehen. Unser Besuch sollte sich erst einmal von den unsäglichen Reisestrapazen erholen und sich an die Hitze mit Temperaturen von über 40 Grad Celsius gewöhnen. Ausschlafen und stressfrei frühstücken und dann besprechen, was man heute unternehmen könnte. Margot und ich mussten uns allerdings um einen neuen Kühlschrank kümmern. Der alte hatte den Geist aufgegeben. Pünktlich um 9:00 Uhr waren wir bei Knowles, dem lokalen Geschäft für Möbel und Küchenapparaturen. Es wurde schnell bestellt und kurz nach 10:00 Uhr bereits geliefert und montiert. Problem gelöst.

Wir entschieden uns nicht ganz überraschend für den Besuch des Moab Frozen Yogurt Lokals am späten Nachmittag gefolgt von einem kurzen Abstecher in den Arches National Park um den Sonnenuntergang zu geniessen.

Frozen Yogurt oder auch kurz «FroYo» genannt ist eine Köstlichkeit. Man wählt die Bechergrösse und füllt diesen mit der kühle Erfrischung und hat dabei ungefähr zehn Sorten zur Verfügung. Selbstverständlich ist Mischen erlaubt. Nicht vergessen, Platz zu für leckeren Dekorationen zu lassen. Dabei wählt man zwischen frischen Früchten, Gummibärchen und anderen Leckereien. Die Abkühlung genossen wir draussen unter der Pergola mit Wasserbestäubung. Einfach köstlich !

Moab Frozen Yogurt
Die Qual der Wahl
Moab Frozen Yogurt
Zwei gut gefüllte Becher

Das tat gut ! Nach der kühlen und köstlichen Erfrischung fuhren wir auf direktem Weg zum Eingang des Arches National Parks. Wartezeiten gab es um diese Zeit nicht mehr. Den ersten Halt legten wir bei der Park Avenue ein, und der Sonnenuntergang konnte beginnen. Die Lichter und Farben waren schon toll, sollten aber noch weitaus intensiver werden.

Sonnenuntergang bei der Park Avenue im Arches National Park
Die Park Avenue im Abendlicht

Als wir beim Balanced Rock ankamen, war der Lichteinfall ideal. Die roten Sandsteinfelsen verfärbten sich zusehends und die La Sal Mountains gaben dem Ganzen noch einen würdigen Hintergrund.

Der Balanced Rock mit den La Sal Mountains im Hintergrund
Der Balanced Rock mit den La Sal Mountains im Hintergrund

Der nächste Halt war zudem unser Ziel. Wir parkierten beim Garden of Eden und verweilten dort eine Weile, bis die Sonne untergegangen war. Wir hatten die idealen Verhältnisse vorgefunden. Die Farbenpracht war schlichtweg unbeschreiblich schön.

Im Garden of Eden im Arches National Park
Farbenspektakel im Garden of Eden
Blick zum Balanced Rock im Arches National Park vom Garden of Eden aus
Blick zum Balanced Rock vom Garden of Eden aus

Und für alle, die sich noch nicht sattgesehen haben, hier noch eine kleine Fotogalerie mit zusätzlichen Bildern.

Photo Galerie «Sonnenuntergang im Arches National Park»

 

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.