Long Canyon

Der Long Canyon respektive die Long Canyon Road ist die Verbindung zwischen dem Highway 279 und der Zufahrt zum Dead Horse Point State Park. Die zwölf Kilometer lange Strecke ist nur mit einen 4 Rad Fahrzeug zu befahren. Eine besonders kritische Stelle erfordert zudem ein Fahrzeug mit genügend Bodenfreiheit. Doch mehr dazu später.

IMG_1256
Die Anfahrt über die 279er entlang des Colorado Rivers ist wunderschön

Die Abzweigung nach rechts über die Bahngleise liegt unmittelbar nach dem Jug Handle Arch. Vor lauter Aufregung vergassen Kyle und ich, kurz anzuhalten, um den Arch zu fotografieren. In unmittelbarer Nähe des Arch sind aus der Distanz indianische Petroglyphen zu finden. Egal, wir holen das nach.

IMG_1260
Die Long Canyon Road unmittelbar zu Beginn nach der Abzweigung von der 279er

Die Strasse ist sehr gut und ohne Probleme zu befahren. Nach heftigen Regenfällen und Überschwemmungen kann es jedoch vorkommen, dass die Long Canyon Road gesperrt ist. Bei Unsicherheit sollte man sich vorher im Tourist Centre in Moab oder in den Sozialen Medien erkundigen.

Nach einigen Spitzkehren lohnt sich ein Blick zurück, um den Blick in den Canyon in Richtung Colorado River zu geniessen und festzustellen, wieviel Höhendifferenz man, respektive das Fahrzeug, bereits gemeistert hat.

IMG_1271
Ein Blick zurück und hinunter in den Long Canyon in Richtung Colorado River

Kurz nach dem Innehalten und Eintauchen in die Ruhe des Canyons – wir waren absolut alleine unterwegs – erreicht man eine Stelle, wo sich vor einiger Zeit ein grösserer Felssturz erreignet haben muss. Der kolossale Fels stürze zu Boden und verperrte zum Glück nicht die gesamte Wegstrecken, sodass ein genügend grosser Spalt frei blieb. So heisst es, freie Fahrt und hindurch durch den Felsspalt.

«Kyle, you did a great job!»

Long Canyon

Damit aber noch nicht genug, die grösste Herausforderung lag noch vor uns. Es handelt sich um einen Abschnitt, welcher durch die laufende Erosion ständig an Schwierigkeit zunimmt. Als wir die Long Canyon Road im Juli 1999 zum ersten Mal befahren hatten, stellten sich noch keine grossen Herausforderungen, wie das folgende Bild beweist. Wie schnell doch die Zeit vergeht !

Long Canyon Road July 1999 klein
Die Long Canyon Road mit unseren Kindern im Juli 1999

Zwölf Jahre später, im Oktober 2011 war es dann schon ein wenig spektakulärer, denselben Abschnitt zu befahren.

Long Canyon Road October 2011
Derselbe Abschnitt im Oktober 2011

Und weitere sechs Jahre später, im Juni 2017 stellte uns der Abschnitt dann wirklich vor eine grössere Herausforderung, wie die folgenden Aufnahmen zeigen.

Long Canyon

Dank Jeep Technik und etwas Geschick war es kein Problem. Kurz nach dieser Passage erreicht man die Hochebene und fährt dann ungefähr zwei Kilometer in Richtung der Zubringerstrasse zum Dead Horse Point State Park, wo Margot und Fabienne auf uns warteten. Wir fuhren auf direktem Weg zum Viewpoint, der jedes mal auf ein Neues eindrücklich ist.

IMG_1281
Dead Horse Point State Park mit Blick auf den Colorado River und die White Rim Road

Das war unser letzter voller Tag in Moab. Wir liessen ihn im Pasta Jay’s bei überraschend gutem Italienischen Essen ausklingen. Am nächsten Tag fuhren wir über den Soldier Pass zum International Airport von Salt Lake City, von wo aus wir Richtung Europa respektive Pacific North West flogen.

flickr-logo

 

Ein Kommentar Gib deinen ab

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.