Jewel Tibbetts Arch

gaia-gps-logo

Der Jewel Tibbetts Arch liegt etwas ausserhalb von Moab. Den Trail Head erreicht man über die Interstate 191 in Richtung Norden. Nach einigen Kilometern biegt man bei neuen Dino Museum links in die 313er, welche zum Dead Horse Point State Park und zum Canyonlands National Park Island in the Sky District führt. Kurz vor Erreichen der Abzweigung nach links zum Gemini Bridges Trail biegt man rechts ab und legt den 4 Rad Antrieb ein. Die Abzweigung ist mit Tibbetts Arch beschildert, was aber erst später zu erkennen ist.

Die Wanderung zum Jewel Tibbetts Arch ist nicht allzu bekannt, was dazu führt, dass man dem Touristenstrom entfliehen kann.

P6141126
Eine kurze Fahrt bis zum Trail Head

Die Fahrt bis zum Trail Head führt über eine kurz angelegte Stichstrasse. Entlang der rund zwei Kilometer sind keine eigentlichen grössen Hindernisse zu bewältigen.

IMG_0966
Unterwegs zum Trail Head

Beim Trail Head bitte die Informationstafel mit interessanten Hinweisen beachten. Jewel Tibbett war ein ansässiger Rancher, welche seine Gäste jeweils zum Arch führte. Dieser wurde deshalb nach ihm benannt.

P6141127
Der Trail Head

Der hübsch angelegte und ungefähr drei Kilometer lange Rundweg führt über eine Hochebene zum Hell Roaring Canyon. Vorsicht ist geboten, denn die Abgründe in den Canyon erlauben keinen Fehltritt, und es ist davon abzusehen, sich zu nahe an die senkrecht abfallenden Felswände zu begeben. Die Eindrücke sind auch mit einem Sicherheitsabstand absolut überwältigend. Grössere Höhenunterschiede gibt es ebenso wenig wie Schatten entlang des Weges. Das heisst, genügend Wasser mitführen.

Nachfolgend einige Eindrücke von unterwegs.

Durch Anklicken öffnet sich die Grossbildansicht
P6141141
Der Hellroaring Canyon
IMG_0975
Der Jewel Tibbetts Arch

Nach getaner Arbeit gab es am Abend noch einen leckeren Vegi Burger im Spoke on Center Restaurant mit nachfolgendem Spaziergang im abendlichen Moab.

 Durch Anklicken öffnet sich die Grossbildansicht

 

flickr-logo

 

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.